Förderung, Aufzucht und Auslese der Minderwertigen (Minderfähige, Mindergeeignete, Mindergebildete, Rücksichtslose, Angeber, Schwätzer [Blabbler], Betrüger, Lügner, Skrupellose, usw.) und des Minderwertigen (das Rücksichtslose, das Asoziale, das Mindergebildete, das Skrupellose, das Geblabbel, usw.) in der BRD und in der Wissenschaft der BRD

Inhalt

Betrüger- und Banditenstaat (Definition)

+ Beispiele 1 bis 6

+ Dein Staat - dein Vergewaltiger

+ Missbrauch der Macht

+ Fazit

Auslese (Selektion) und Förderung der Minderwertigen in der BRD

+ Intelligenzsäuberung

Die Merkmale und die Auswirkung der Förderung der Minderwertigen (Defintion des Minderwertigen)

+ "Es kommt nichts Besseres nach"

+ Verhängnisvolle schleichende Dekadenz (schleichender Verfall) infolge der Förderung  und Auslese der Minderwertigen und des Minderwertigen

+ Ein Fazit zu Angela Merkels taktischem Vorgehen

+ Idiotische Entwicklung in der Berichterstattung und im Journalismus der BRD

+ Ein Ablauf (Mechanismus) der Förderung und Auslese der Minderwertigen

+ Das Minderwertige dient vorzugsweise nur sich selbst und schadet der Gemeinschaft

Gesellschaftliche Verblödung und Verdorbenheit in der BRD

+ Ein Beispiel der Auslese des Minderwertigen

+ Verblödungsbildung (Bildung zur Verblödung)

Geförderter Blabblerschwachsinn im Fernsehen, Bedeutungs- und Ergebnislosigkeit führt zur Verblödung und Verrohung der Gesellschaft

+ Missbrauch der öffentlich "rechtlichen" Sendeanstalten durch die Politik

Etabliert und minderwertig

Niedergang und Untergang - Macht der Minderwertigen

___________________________________________________________________________________________________

Traurig ist festzustellen, dass der Blablaismus (das Bla-Bla) nicht nur in der Politik zunimmt, sondern auch in der Wissenschaft und allgemein in der Gesellschaft der BRD (ursprünglich Bundesrepublik Deutschland, dann Bananenrepublik Deutschland, jetzt Betrüger, Banditen- und Blabblerrepublik Deutschland, also BBBRD).

Das Bla-Bla und das Minderwertige wurde und wird in der BRD in zunehmendem Maße auf verschiedene Weise gefördert, befördert (z.B. in Positionen) und übermäßig hoch honoriert.


Betrüger- und Banditenstaat (Definition)

In einem Betrüger- und Banditenstaat, wie es heute die Bundesrepublik Deutschland ist, kann man davon ausgehen, dass nicht das stimmt, was die Herrschenden in Politik und Verwaltung sagen und versprechen, sondern zumeist das Gegenteil. *)

Beispiel 1

Die Riesterrente

Man denke in diesem Zusammenhang zum Beispiel an die "Riesterrente".  Sie sollte "zum Wohle, Vorteil und Sicherheit der Menschen" sein, aber für welche Menschen. Bei der Rieserrente weiß man inzwischen, dass sie wenigen Menschen Millionen- oder sogar Milliardengewinne auf Kosten vieler anderer Menschen eingebracht hat.

Was heisst das auch? Das heisst auch, dass der Staat Ungerechtigkeit schafft, obwohl er immer angibt, diese zu beseitigen oder sie beseitigen will.


Beispiel 2

Das Hausarzt-Programm der AOK

Beim Hausarzt-Programm der AOK ist es im Grunde nicht anders. Die versprochenen Vorteile liegen nicht auf der Seite der Versicherten, sondern auf der der Ärzte und der AOK selbst. Denn durch das Hausarzt-Programm wird zunächst einmal die viel gelobte "Freiheit" des Bürgers durch die nicht mehr ganz freie Wahl des Arztes und die Bindung an den Hausarzt beschnitten.

Durch das Grundhonorar pro Patient und Quartal erhält der Hausarzt den Anreiz, viele bis sehr viele Patienten pro Quartal zu "bedienen", um sich bereits dadurch möglichst hohe Einnahmen zu sichern. Da der Hausarzt, auf dieser Grundlage arbeitend, sehr viele Patienten "bedient" oder "sieht", bleibt für den einzelnen Patienten immer weniger Zeit übrig und nicht wie die AOK schreibt "mehr Zeit für den Patienten"!

Eine Folge davon dürften - nicht selten - Fehldiagnosen sein, denn die Ärzte nehmen sich immer wenigere Zeit, den Patienten anzuhören.

Das heisst: Die AOK lügt, wenn sie in ihrem Hausarztprogramm darauf verweist, daß der Arzt jetzt mehr Zeit für den Patienten hat. Und die AOK lügt, um den Betrug der schlechteren Versorgung des Patienten zu verschleiern und durchzubringen.

Der Versicherte selbst, der gezwungen wird (wie bei den Fernsehgebühren auch), den Betrug zu finanzieren, hat nur Nachteile.

 

Fazit

Also das Gegenteil vom Versprochenen ist der Fall - das ist typisch für die Betrüger- und Banditenrepublik Deutschland (BBRD) geworden.

Damit nun trotzdem die wahren Zusammenhänge nicht erkannt werden, werden falsche Versprechungen, falsche Zusammenhänge, falsche Begründungen und falsche Theorien in die Welt gesetzt und mit Falschdarstellungen begleitet und geschmückt, wie es eben z.B. das Hausarzt-Programm der AOK tut.


Beispiel 3

Die Aufgaben der öffentlich-"rechtlichen" Rundfunkanstalten

Auch hier ist nicht das der Fall, was die Politiker als Aufgabe und Zweck der öffentlich-(un)rechtlichen Rundfunkanstalten angeben, sondern das Gegenteil!

Offiziell und ursprünglich sollen die öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernsehanstalten die Aufgabe haben, zur politischen und "gesellschaftlichen" Bildung der Menschen beizutragen. Keine Rede ist in dem Auftrag von dem, was diese Anstalten jetzt hauptsächlich bieten. Was sie hauptsächlich bieten sind Filme mit schmutzigem Inhalt, töten und morden (sogenannte Krimis, usw.), blöd- und schwachsinnige Spiel- und Unterhaltungssendungen, usw. wie Talkshows aller Art.

Also: in unserem Banditenstaat ist das Gegenteil von dem der Fall, was als Zweck angegeben wird. Der Banditenstaat, wie es jetzt die BRD ist, missbraucht dazu seine Macht und Gewalt - er vergewaltigt**), z.B. indem er Gebühren eintreibt und das, wie gesagt, nicht um Menschen zu bilden, sondern sie zu verblöden, zu verrohen und für seine Zwecke gefügig macht. 


+ Dein Staat - dein Vergewaltiger

Da die Rundfunk- und Fernsehanstalten, die sich als öffentlich-rechtlich bezeichnen,  Zwangsgebühren eintreiben, versuchen sie dies zu begründen.

Ein Teil der Begründung der Zwangseintreibung der Gebühren liegt in den Aufgaben des Angebots der Rundfunk- und Fernsehanstalten selbst. Obwohl niemand gezwungen werden kann, das Angebotene zu schlucken, zu verdauen, also zu konsumieren, sieht der Staat sich nicht in der Rolle eines Vergewaltigers, wenn er trotzdem Gebühren (oder Steuern - nennen Sie es, wie Sie wollen) eintreibt.

Das ist nicht zuletzt damit zu erklären, dass die Politiker selbst an den Anstalten beteiligt sind, z.B. als Beiräte, wo sie neben Einkünften auch Einfluß zu ihren Gunsten auf Programme nehmen.

Die Verrohung und Verblödung des Volkes, die damit einhergeht, verschleiern sie mit pauschalen wohlklingenden Aussagen, wie z.B. "Deutschland geht es gut" - Angela Merkel, oder sie sprechen von einer hohen Qualität der Sendungen, obwohl das Gegenteil (Mord, Totschlag, Brutalität, Tratsch, Quatsch, Bla-Bla, usw.) der Fall ist.


Fazit:

In (einem) unserem Banditenstaat ist das Gegenteil von dem der Fall, was als Zweck angegeben wird.


+ Missbrauch der Macht***)

Warum stimmt der Ausdruck "Banditenstaat" vergleichsweise? Weil hier der Staat bzw. die gesetzgebenden Politiker die Zwangsgebühren zwar nicht eintreiben, indem sie wie der Bandit den Menschen die Pistole auf die Brust setzt, sondern weil sie es über eine "feinere" aber gemeinere Art tun, nämlich über den Missbrauch der Macht und der Gewalt des Staates.

Damit die Bürger ihre Vergewaltigung und den Missbrauch der Macht der Politiker nicht als solche erkennen oder verstehen, lenken sie - die Gesetzgeber - davon ab und streiten darüber, ob diese Form der Vergewaltigung nun als Gebühr oder Steuer zu bezeichnen ist - was für ein Spott, was für ein Hohn!


Beispiel 4

Wenn Rundfunkanstalten Gebühren erhöhen

Wenn die Rundfunkanstalten Gebühren erhöhen wollen, dann verweisen sie unter anderem darauf, dass sie das müssen, "um die hohe Qualität der Sendungen zu behalten." Auch hier ist wieder das Gegenteil der Fall.  Denn die Rundfunksendungen haben zu 80 bis 90% kein hohes Niveau. Wo man sich umhört, wird über die Fernsehprogramme geschimpft: "So ein Scheiß, da kommt nichts mehr oder kaum etwas, was man ankucken kann". Und in der Tat werden immer mehr "Drecksprogramme" gesendet, die von geisteskranken Menschen für Geisteskranke*) (wir sind inzwischen eine kranke Gesellschaft) produziert wurden. Da gibt es z.B. keine Sendung von und über die Natur mehr, die nicht von idiotisch-absurden Geräuschen begleitet wird, obwohl bei solchen Sendungen und auch vielen anderen die Ruhe unbedingt notwendig wäre.

Dazu kommen Sendungen bei denen man sich schämen muss, zu dieser Brut Mensch zu gehören.

Entsprechend widersinnig und absurd ist es, Sendungen jeglicher Art mit Geräuschen zu begleiten, selbst die Sendungen in denen hohe Konzentration auf das eigentlich zu Vermittelnde erforderlich ist. Es gibt kaum noch eine Sendung, in die nicht idiotisch-sinnlose Begleitgeräusche eingebaut sind. Diese erschweren die Konzentration auf das Eigentliche, die Konzentrationsfähigkeit leidet darunter und führt letztlich zu Überbelastung, Gereitztheit und zu Krankheiten. Dann wundern und beschweren sich Lehrer, Politiker, Erzieher, usw. dass die Kinder immer weniger konzentrationsfähig sind, geschweige denn fähig sind, Zusammenhänge einigermaßen richtig zu erkennen. Aber das scheint den Verantwortlichen in unserer Gesellschaft wenig Sorgen zu machen, denn offensichtlich wollen sie den Menschen*), der "nicht durchblickt" und so leicht manipulierbar ist und das alles im Namen des Volkes, der Demokratie, der Würde des Menschen, der Freiheit, der Gerechtigkeit und was die Herrschenden sonst noch alles an "Werten" in die Schlacht um's Geld werfen.

Entsprechendes gilt für erwachsene Menschen, denn die absolute Vermarktung macht nirgends halt: Alles verkaufen, jeden Dreck, jedes Hirngespinnst, jedes Gejammer (z.B. amerikanische Text- Jammermusik im C&A) und Geräusche aller Art.

Die Idioten in der Politik geben also ihre Macht weiter an Idioten in den Fernseh- und Rundfunkanstalten oder sonstwo und fördern somit das Minderwertige*).

Alles das ist so offensichtlich in der Wirkung, dass selbst der Bundestagspräsident Schäuble vor Verrohung warnt. Aber dagegen tun sie - die Machthabenden - nichts; im Gegenteil sie nutzen die Gelegenheit um Sprüche loszulassen, mit denen sie vermutlich ihre "Erkenntnisfähigkeit" ("wir stehen vor großen Herausforderungen") zeigen wollen, um wiederum auf die Dummen Eindruck zu machen.


Beispiel 5

Wenn die Bundeskanzlerin Angela Merkel sagt: "das ist alternativlos*)", dann ist das Gegenteil der Fall. Das weiß allerdings auch Angela Merkel. Angela Merkel ist nicht so blöd, dass sie nicht weiß, dass es Alternativen gibt. Aber "das ist alternativlos" klingt allgemein besser, als würde sie sagen: "ich möchte das so haben", oder "das wird jetzt so gemacht", oder "ich habe beschlossen", es klingt nach Überlegung, nach Verantwortung, nach starker Gültigkeit, usw., und es Bedarf vor allem keiner weiteren Erklärung. Zumindest soll das erreicht werden. So ganz hat das nicht geklappt, denn es gab viele Kritiker dieser Ausdrucksweise. Immerhin hat Angela Merkel mit solchen und ähnlichen Sprüchen das Volk überzeugt und konnte sich so über Jahre im Amt halten.


Beispiel 6

Der Staat (die gerade herrschenden Politiker) verspricht Gerechtigkeit*) oder mehr Gerechtigkeit durch neu hinzukommende oder sich ändernde Gesetze, die sie erlassen.

Dementgegen wird der Unterschied von den Wohlhabenden und Reichen, zu denen die weniger haben und ärmer sind immer größer. Unterliegt dieser Unterschied der Beurteilung der Gerechtigkeit? Wenn ja oder wer es so sieht, dass die diesbezüglich größer werdenden Unterschiede weniger Gerechtigkeit bedeuten, ist auch hier das Gegenteil von dem der Fall, was versprochen wird.


+ Fazit

An allen Beispielen lässt sich deutlich feststellen, dass allgemein das Gegenteil von dem der Fall ist, was gesagt oder versprochen**) wurde oder wie es begründet wurde. Was versprochen wurde klingt immer schön, gut, positiv, zum Vorteil der Menschen, sogar zum Vorteil aller Menschen. Nachher (nach mehr oder weniger langer Zeit) ist, wie gesagt, meistens das Gegenteil der Fall.

Allen Beispielen ist gemeinsam: In einem Betrüger- und Banditenstaat, wie es heute die BRD ist, werden falsche Darstellungen (und Fake News) von allen den Menschen und Institutionen praktiziert, die  einen Vorteil daraus ziehen können, der selbstverständlich auf Kosten, also zum Nachteil eines anderen Teils der Gesellschaft geht. Deswegen wird diese Gesellschaft auch nicht besser und zur Ruhe kommen! (Es sei denn ein "Ruck" - Erinnerung an Roman Herzog - geht durch die Gesellschaft, wozu allerdings die Menschen fehlen, die das Ganze anrucken.)


Auslese (Selektion) und Förderung der Minderwertigen in der BRD

Es hat in den letzten Jahrzehnten auch in der Wissenschaft zunehmend eine Auslese nicht der Tüchtigeren und besser Wissenden stattgefunden, sondern eine Auslese derart, dass immer mehr Minderwertigere und Schwätzer (Bla-bla-isten, Blabbler und Blabblerinnen) in die maßgeblichen und leitenden Positionen der Gesellschaft der BRD aufgestiegen sind. Durch sie wurde und wird das Minderwertige in die Gesellschaft gebracht und gesellschaftsfähig gemacht. Dieser Vorgang dauert leider noch an, und, was am schlimmsten ist, es erfolgt bislang kein Gegensteuern. Das heisst auch, dass es nur noch schlimmer werden kann.


+ Intelligenzsäuberung

Diese Auslese und das Fördern der Minderwertigen kommt einer Art Intelligenzvernichtung und Intelligenzsäuberung gleich. In der "Wissenschaft" ist es z.B. üblich geworden, durch Mengen von Publikationen aufzufallen und leider auch zu überzeugen. Man spricht diesbezüglich manchmal auch vom Erfolg! Das heisst aber auch, dass jemand von den Mengen überzeugt werden kann oder daran Interesse hat. Jedenfalls sind es die Minderwertigen, die z.B. Interesse daran haben, Mengen zur Verfügung zu haben, um sie zu vermarkten.

Mitglied einer Akademie wird man nicht, indem man eine bestimmte Leistung vorweist, sondern durch Empfehlung von Mitgliedern. Also auch hier herrschen die Gesetze (geschriebene oder ungeschriebene) einer Clique. 


Die Merkmale und die Auswirkung der Förderung der Minderwertigen (Definition des Minderwertigen)

Die Merkmale (Eigenschaften) des Minderwertigen zeigen sich darin, dass sie einer Gesellschaft oder Gemeinschaft wenig oder gar nicht nützlich sind oder dieser sogar Schaden zufügen. Das Minderwertige zeigt sich also in seiner auf eine Gesellschaft nachteiligen Wirkung.

Seit Jahrzehnten ist in der BRD eine Entwicklung im Gange, die eine solche Auslese der minderwertigeren Personen in maßgebliche Positionen fördert, die der Gesellschaft eher schadet als nützt.

Insofern die Minderwertigen keine besonderen Positionen und Stellungen mit Macht einnehmen, ist ihr Einfluss noch gering!

Wenn aber, wie in den letzten Jahrzehnten in der BRD, Menschen in Positionen mit Macht oder Einfluss mit diesen Merkmalen des Minderwertigen gefördert und einer Auslese unterzogen wurden, man kann sagen, gezüchtet wurden und werden, dann ist das für eine Gesellschaft fatal (verhängnisvoll). Das macht sich seit Jahrzehnten in der BRD bemerkbar.


+ "Es kommt nichts Besseres nach"

Eine weitere Wirkung der Förderung der Minderwertigen und des Minderwertigen ist, dass nichts Besseres nachkommt. "Es kommt nichts Besseres nach" ist eine bekannte Aussage. Diese trifft nicht immer zu, aber besonders für die Regierungszeit der Angela Merkel und auch etwa zwei bis drei Jahrzehnte davor, ist sie zutreffend. Nach jahrelanger Unterdrückung der Besseren, der besseren Ansätze, der Vernunft, usw. und der damit verbundenen Förderung der Ignoranz ist eben die Folge, dass die Nachkommenden besonders in Führungspositionen nicht besser, sondern schlechter sind.


+ Verhängnisvolle schleichende Dekadenz (Verfall) infolge der Förderung und Auslese der Minderwertigen und des Minderwertigen

Folgen dieser Entwicklung sind eine schleichende Dekadenz in allen Bereichen der Gesellschaft (Schulbildung, Bildung allgemein, in Wirtschaft und Finanzen, in der Wissenschaft, Anstand, Rücksichtnahme, Respekt, Kultur, Verwaltung allgemein, usw.).

Schleichende Dekadenz ist deswegen gefährlich, weil man sie nicht oder kaum merkt. Es kommt jeden Tag nur eine "kleine Idiotie" in Form von schwachsinnigem Geblabbel, von Lüge, falscher Theorie oder Handeln, Lehre (Goethe: verwirrende Lehren zu verwirrtem Handeln walten über der Erde) begleitet von schwachsinnigen und absurden Begründungen*) hinzu. Sie werden hingenommen und die Menge gewöhnt sich daran. Das war beim Adolf so und ist heute bei Angela so. Das Volk, die Regierenden und Herrschenden gewöhnen sich an die schwachsinnigen Begründungen und so werden diese gesellschaftsfähig. So wird auch das Absurdeste zur Angewohnheit und somit zu einem Teil des täglichen Lebens. In einem Jahr, also in 365 Tagen summieren sich die täglich neu hinzu kommenden Absurditäten und dergleichen zu einer gewaltigen Idiotie, ohne dass man sie als solche wahrnimmt. Was in den letzten Jahren und gerade heute (26.02.2018 - Wahl neuer Minister) in der vor allem merkelschen Politik abläuft, ist nichts anderes - und es geht weiter, weil "gewöhnliche" Politiker noch nie allein, also durch sich selbst zur Vernunft gekommen sind oder vernünftig gehandelt haben.

Deswegen auch bedarf es Revolutionen und Umsturz, die aber in aller Regel viel zu spät kommen. Bis dahin hat es leider zu viele Opfer (z.B. durch Krieg) und zu viel "schlechtes Leben" gegeben.

Manche mögen sich der Diplomatie rühmen (z.B. Walter Steinmeier). Aber gebracht hat sie nicht viel und Kriege hat sie auch nicht verhindert, früher wie heute.

Dennoch bleibt es gründlich abzuwägen, wo Politik über die Diplomatie hinausgehen soll.

Aber das hat Angela Merkel****) auch nicht gemacht. In der Ukraine hat sie sich in ihrem Namen und dem der Europäische Union eingemischt und herumgewühlt und einen dauernden Konflikt ausgelöst. Dem Verbündeten Obama hat Angela Merkel geholfen, das Regime Gaddafi in Libyen zu zerschlagen. Nicht nur, dass es jetzt dort schlechter ist als vorher, jetzt strömen auch noch Flüchtlinge aus Afrika über dieses Land auf das Mittelmeer hinaus. Alles ausgelöst und verschuldet von "großartigen" Politikerinnen ("mächtigste Frau der Welt" - Merkel) und Politiker (Nobelpreisträger Obama).

Merkel hat also mit ihren "Verbündeten" nicht Spannungen beseitigt und bessere Zustände geschaffen, sondern andere Spannungen und andere schlechtere Zustände geschaffen, aufgrund derer sie sich jetzt hinstellen und sagen kann: Wir stehen vor großen Herausforderungen, vor großen Aufgaben und dem dann noch hinzufügen kann diese können wir nur gemeinsam lösen. Mit dem "gemeinsam" hat sie (Angela Merkel) dann die großen Herausforderungen und Aufgaben an die anderen weiter delegiert, unter denen sie jetzt nur ein kleiner Teil.


+ Ein Fazit zu Angela Merkels taktischem Vorgehen

Die Probleme schafft Angela Merkel allein; sie lösen und abschaffen, das ist dann gemeinsame Sache. Man erinnere sich z.B. an das "das schaffen wir" oder "das können wir nur gemeinsam, global, lösen".

Das ist wahre ("große") Politik der großen Führer, der Mächtigsten (siehe "die mächtigste Frau der Welt) wie sie vom Tagesjournalisten²) - Tagesjournalismus - beschrieben und gefeiert wird und die erst nach Jahren (wiederum vom Tagesjournalisten) als Verbrechen entlarvt wird.

So auch haben vor allem westliche Politiker durch ihre Einmischung die bestehenden Ordnungen in der arabischen Welt - im Irak (Bush und Verbündete), in Libyen (Obama und Verbündete wie A. Merkel), in Syrien (mehrere Staatsmänner und Staatsfrauen durch Einmischung und Unterstützung der "Rebellen") - zerschlagen und damit  Flüchtlingswellen nicht nur ausgelöst, sondern verursacht. Jetzt führen sich dieselben Politiker, die daran beteiligt waren bestehende Gesellschaftsordnungen zu zerschlagen und Fluchtzustände erzeugt haben (wie Angela Merkel), als Retter auf, indem sie Flüchtlinge aufnehmen, deren Flucht sie, wie gesagt, verursacht oder mit verursacht haben!


+ Idiotische Entwicklung in der Berichterstattung und im Journalsimus der BRD

Ein weiteres bestimmtes Beispiel der idiotischen Entwicklung in der BRD ist die "Berichterstattung". Die kann man heute so nicht mehr nennen. Es ist einfach ein Geblabbel bestehend aus persönlichen Bewertungen und verdrehten Zusammenhängen. Früher wurde in der BRD eher nur sachlich über die Ereignisse berichtet, wenn sie da waren. Heute gibt jeder Hansel von der Presse Kommentare zu Ereignissen ab, die noch gar nicht da sind und begleitet sie mit persönlichen Beurteilungen. Er will den Leser in eine Richtung zwingen (siehe Fake News). Bei sportlichen und anderen Ereignissen ist festzustellen, dass schon Wochen voraus über die kommenden Ereignisse geblabbelt  und "berichtet" wird. Dann wenn die Spiele laufen, berichten oft drei Blabbler über das, was ein Sportler gerade macht. Das hört sich dann so an, als würde hinter den blabbelnden Reportern jemand mit einer Pistole oder einem Maschinengewehr in der Hand stehen, der den Befehl bekommen hat, sofort loszudrücken, wenn der Reporter seinen Redeschwall unterbricht.

Über mehrere Jahre wird alles - das Geblabbel, die Lügen, die falschen Begründungen und Bewertungen - noch viel schlimmer und absurder. So spielt es sich seit Jahrzehnten in der BRD ab und es wird immer schlimmer. Nicht anders war es in der Hitlerzeit - langsam war das Volk soweit, dass es begeistert in den Krieg zog, in den Befreiungskrieg Großdeutschlands, wie es damals hieß.


Nun könnten einige beschränkte Menschen sagen; na und, was soll das, lass sie doch blabbeln. Aber darum geht es aus zweierlei Gründen nicht. Erstens, weil immer mehr Menschen für unsinnige Beschäftigungen (siehe z.B. ABS - Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen) herangezogen werden, die für die Gesellschaft keinen Nutzen haben, sondern einfach nur da sind um Menschen zu beschäftigen, auch wenn es der Gesellschaft nichts bringt und ihr eher nur schadet. Zweitens werden die Blabbler für ihr Blabbeln (Irrtümer und Lügen verbreiten) bezahlt, also mitgefüttert, obwohl sie der Gesellschaft Schaden zufügen.

Dieses Mitschleppen und Fördern der Blabbler***) geht von den Menschen ab und auf deren Kosten, die für eine Gesellschaft notwendige Tätigkeiten verrichten, wie die Bauern, die Bäcker, oder Handwerker, usw., insofern sie Nützliches errichten und verrichten. Diese werden dann übermäßig belastet und in einen sinnlosen Konkurrenzkampf untereinander getrieben, unter dem sie leiden, auch weil sie gezwungen sind, sich und der Natur allgemein immer mehr abzuringen. Darunter leidet dann auch noch die Qualität der Produkte und die ursprüngliche Umwelt wird immer mehr geändert und verändert, wodurch sich ein Volk seine Lebensgrundlage zerstört - wir sind dabei!

Das bedeutet aber auch, dass wertvolle Traditionen der Gesellschaft von dem modernen Geblabbel verdrängt werden und verloren gehen, und das zugunsten von neuen "kulturellen" und gesellschaftlichen, in der Regel nur wirtschaftlich motivierten "Errungenschaften", die immer mehr mit zweifelhaften und absurden Begründungen einhergehen, an die man sich gewöhnt, aber die Gesellschaft immer schlechter (für das Gute und Vorteilhafte desensibilisiert, egoistisch, verroht, verblödet, usw.)  machen.

Durch die absurden Begründungen, die Zusammenhänge falsch darstellen (siehe Fake News) werden die Menschen soweit gebracht, dass sie wahre Zusammenhänge nicht mehr erkennen können. Sie sind letztlich orientierungs- und vorstellungslos und lassen alles mit sich machen.

Wörter wie Demokratie, freiheitliche Ordnung, Werte, Wertegemeinschaft, Rechtsstaat, Gerechtigkeit, Chancengleicheit, Würde des Menschen werden zum Geblabbel.

Eine schleichende Dekadenz merken die Menschen im Allgemeinen nicht und eine Folge davon ist auch eine allgemeine schleichende Verblödung eingebettet in eine Selbstgefälligkeit und Selbstverherrlichung mit entsprechenden Floskeln (z.B. A. Merkel "Deutschland geht es gut"), wie sie in der BRD vor Jahrzehnten in Gang gekommen ist.

Gerade die Verantwortlichen merken das kaum, weil sie mit falschen Theorien und Geblabbel schon bei den geringsten Fehlverhalten gegensteuern, indem sie z.B. alles noch so Negative ins Positive verdrehen. "Ja aber" heisst es dann, das (im Grunde Schlechte) ist wiederum für dies und jenes gut, und das gibt Arbeitsplätze, Jobs und wirtschaftliches Wachstum, das gibt Steuern, das gibt Beiträge, das andere gibt Gebühren (z.B. für das die Menschen verrohende und verblödende Fernsehen), etc. und fast alles läuft auf ein sinnloses Treiben, nach Mehr hinaus.


Im Zuge der Auslese der Mindergeeigneten und Minderfähigen ist zum Beispiel auch Angela Merkel Kanzlerin der BRD geworden. Ein Ergebnis (eine Auswirkung) davon ist, dass trotz wachsender Produktivität und wirtschaftlicher Leistung die soziale Absicherung und vieles anderes, wie der Umgang der Menschen miteinander, Anstand, "Respekt",  Bildung, usw. schlechter geworden sind! ( --> "Nobel geht die Welt zugrunde" hörte ich schon als Kind die Älteren sagen.)


+ Ein Ablauf (Mechanismus) der Förderung und Auslese der Minderwertigen

Wenn Minderwertige das Sagen haben, kann man sich leicht ausrechnen, wer unter deren Herrschaft Chancen hat weiter zu kommen, sprich z.B. zu regieren oder zu verwalten. Es sind dann wiederum auch nur Minderwertige, von denen wenig Gefahr ausgeht, dass sie für ihre minderwertigen Vorgesetzten eine Konkurrenz darstellen werden (zum Beispiel Helmut Kohl nimmt Angela Merkel, Merkel nimmt Anja Karliczek an seine Seite).

So funktioniert ein Ablauf (Mechanismus) der Förderung und Auswahl der Minderwertigen: die Minderwertigen wählen noch Minderwertigere aus.

So wurden in der BRD gesellschaftliche Strukturen geschaffen, die nicht dem Wohle und dem Zusammenhalt der Gesellschaft und des Gemeinwesens dienen. Es zerfiel und zerfällt immer mehr, was eine gesunde Gesellschaft auszeichnet.


+ Das Minderwertige dient vorzugsweise nur sich selbst und schadet der Gemeinschaft

Was einst gedacht war, dem Ganzen zu dienen, das verselbständigt sich jetzt immer mehr, bildet eigene neue Abteilungen mit ihren "eigenen Führern", Richtlinien, Gepflogenheiten, usw. Beispiel sind die Banken, Krankenkassen, Institute, Stiftungen, Ministerien, usw. Alle dienen in erster Linie nur sich selbst und nicht dem, wofür sie vorgesehen sind und dem was sie angeben und vortäuschen. Selbst die Regierenden dienen in erster Linie immer mehr nur sich selbst (z.B. der Minister Riester mit seiner Riesterrente) und nicht dem, was sie angeben.


Was jetzt (Ende 2017/2018) in der Politik betrieben wird, sind teils Bemühungen diese fehlgeleiten, krankhaften und ungerechten Strukturen irgendwie zu ändern, auch weil ein allgemeines Unbehagen danach verlangt. Ein bewusstes zielgerichtetes Vorgehen fehlt dabei, weil das wahre Ursächliche verdrängt wird. Dies führt zunächst weiter zu verdorbenen Strukturen, auch weil immer noch die Minderwertigen (Mindertüchtigen, Mindergeeigneten, usw.) am Werk, sprich an der Macht sind!

Leider zeichnen sich diesbezüglich keine Änderungen ab, so dass keine Besserung zu erwarten ist und die Absurditäten - die von führenden Personen ausgehen, gestaltet und verwaltet werden - zunächst weiter zunehmen werden.


Gesellschaftliche Verblödung und Verdorbenheit in der BRD

Auslese der Minderwertigeren (Mindergeeignete, Mindergebildete, Minderfähige) und Intelligenzsäuberung sind in allen Bereichen der Gesellschaft mehr oder weniger festzustellen. Die Minderwertigeren übernehmen immer mehr leitende Positionen im Staat (Gesellschaft).

Demzufolge sinkt das Niveau der Bildung, des Umgangs der Menschen untereinander, des Anstands, der Sitten, der Kommunikationsfähigkeit in bedeutenden Bereichen (es wird immer mehr nur noch um Banales, Blödsinniges bis Schwachsinniges herum diskutiert).

Die grundsätzlichen Notwendigkeiten werden nicht angegangen, sondern umgangen, gemieden und so dem Zufall oder den ganz großen Übeltätern überlassen. Es wird an den tatsächlichen Notwendigkeiten vorbeigeblabbelt.


+ Ein Beispiel der Auslese des Minderwertigen, Martin Schulz:

In der Regel ist der Beifall (Applaus, Zustimmung, Zuneigung, usw.) dort am größten, wo die größten Dummheiten und schwachsinnigstes Zeug verkündet werden und das auch wiederum in der Politik. Ich erinnere in diesem Zusammenhang an die Reden des wenig gebildeten****) Angebers und Großmaul Martin Schulz von der SPD beim Wiedereinstieg in die bundesrepublikanische SPD-Politik zu Beginn und im Laufe des Jahres 2017, in denen er vom "Gefühl" sprach, das Menschen haben wollen, dass ihre Sorgen ernst genommen werden und "im Bauch, müsse die SPD die Probleme der Menschen fühlen können.", usw. Da gab es tosenden Beifall - von wem?, wohl wieder von minderwertigen Parteimitglieder. An den absurden Zusammenhängen, die Martin Schulz auf sie einblabbelte, jubelten sich die Parteimitglieder (darunter viele begeisterte Weiber wie Hannelore Kraft, Andrea Nahles oder Katarina Barley) hoch und wählten ihn zum Boss - auch ein Vorgang der AUSLESE DES MINDERWERTIGEN (Mindergebildeten, Mindergeeigneten).


Eigentlich, und wenn es hier nicht ein Teil einer Rede eines Parteiführenden gewesen wäre, müsste man meinen, dass der Mann der so spricht, also Martin Schulz, besoffen gewesen sei! Hier aber, bei einer Partei die nach Luft schnappt, konnte auch das blödeste und minderwertigste Geblabbel Begeisterung hervorrufen und damit aber wurde wiederum Minderwertiges nach ganz oben befördert.

Erinnerungen sollten wach werden - meine Damen und Herren Politiker, Bürgerinnen und Bürger, wir sind wieder einmal so weit, vom Pöbel regiert zu werden!


+ Verblödungsbildung (Bildung zur Verblödung)

Durch die jahrelange und permanente "Verblödungsbildung" (in der BRD und auch sonstwo) sind die Menschen nicht mehr fähig die einfachsten und wahren Zusammenhänge zu erkennen und sie geben Erklärungen ab, die erschreckend widersprüchlich sind und immer absurder werden.


Geförderter Blabblerschwachsinn im Fernsehen, Bedeutungs- und Ergebnislosigkeit führt zur Verblödung und Verrohung der Gesellschaft

Ein Ergebnis dieser Entwicklung der Auslese und Förderung der Minderwertigen in einflussreiche, bestimmende und herrschende Positionen, ist die Ergebnislosigkeit (abgesehen vom Ergebnis der Verblödung) der Auseinandersetzungen - es kommt dabei nichts heraus, es ist einfach nur Geblabbel.

Beste Beispiele hierfür liefern im gesellschaftspolitischen Bereich die Sendungen (Talksendungen) der Fernseh- und Blabbeltanten der Nation Sandra Maischberger, Anne Will, Maybrit Illner, usw., so wie die der vielen Blabbelonkels der Nation, wie z.B. Markus Lanz (der Blabbelchampion), Günther Jauch (der "sinnlose" Millionenmacher), Frank Plasberg (der Blabbelonkel), usw. Diese verdienen sich duselig, durch die vom Staat eingetriebenen Fernsehgebühren, während in diesen Sendungen nichts von Bedeutung geklärt oder erreicht wird, sondern nur in die Breite gezogen und weitere Irrtümer in die Welt gesetzt werden, durch die die Menschen noch mehr verwirrt und desorientiert werden - das ist ganz offensichtlich das, was die herrschenden Politiker haben wollen: einen Bürger der keine genauen Vorstellungen hat und sich somit leicht manipulieren und regieren lässt.

Es gibt auch Ergenbisse, allerdings nicht solche, die man sich wünscht. Die Menschen werden aggresiver, je mehr sie fernsehen. So wirkt Verschiedenes nachteilhaft und das Niveau sinkt immer weiter, während die Fernsehtanten- und onkels ihre Taschen weiter füllen. Weiter, weiter; immer breiter; immer schneller; immer dümmer und dümmer durch und immer mehr Geblabbel!


+ Missbrauch*) der öffentlich "rechtlichen" Sendeanstalten durch die Politik

Wie konnte es so weit kommen? Es kam so weit, weil die Politiker sich nicht an den Auftrag der öffentlich "rechtlichen" (eher unrechtlichen) Sendeanstalten gehalten haben. Sie haben diese Anstalten, wie vieles sonst auch, missbraucht und dabei zugelassen und gefördert, dass die Sendeanstalten schmutzige (Mord und Totschlag), blöde, verblödende und verrohende Sendungen ausstrahlen. Auf diese Weise wurden die staatlichen Sendeanstalten faktisch zu öffentlich-unrechtlichen und unrechten Sendeanstalten.

Wie man sieht, kümmert das die Politiker wenig, denn die sinnlosen, verwirrenden, schmutzigen, verblödenden, absurden, usw. Sendungen nehmen immer mehr zu.

Offensichtlich ist den Politikern das Verrohen, Verblöden, Desorientieren, Zerstreuen, Unterhalten und Ablenken von dem Wesentlichen wichtiger, als den Menschen grundsätzliche, orientierende, aufklärende, usw. Informationen zukommen zu lassen.

Offensichtlich haben diese Politiker keine Skrupel, die Fernsehgebühren selbst der gering verdienen Haushalte für die schmutzigsten Sendungen auszugeben. Unsere Politiker, die so etwas gemacht haben, verdienen nur Verachtung und nicht Respekt. Angesichts solcher Tatsachen, muss man sich wirklich schämen, ein Bürger dieses Landes Deutschland zu sein.


Etabliert und minderwertig

In der Wissenschaft sind es die etablierten Institute, die sich unter Namen wie Humboldt, Planck, usw. Legitimation für Arroganz und Ignoranz gegenüber den wahren Wissenschaftler gestatten und für die geschilderte Entwicklung, nämlich die Förderung und Auslese der Minderwertigeren in der Wissenschaft zumindest in der BRD verantwortlich sind.

Es haben sich die Minderwertigen (meist Professoren, Doktoren) als Leiter, Direktoren, usw. durchgesetzt (etabliert) und die blocken nun alles ab, was wirklich "besser" und "intelligent" ist. Sie haben einen Filter aufgebaut, der nur die Minderwertigeren  hochkommen lässt.


Niedergang und Untergang - Macht der Minderwertigen

Es sind teils einfache Vorgänge, die zu mehr Minderwertigem führen (manche sprechen in diesem Zusammenhang von einem Teufelskreis), was die wenig stört, die dabei von den Positionen und der Macht profitieren, die sie sonst nicht hätten.

Mit den Minderwertigen in leitenden, einflussreichen und exponierten Stellungen der Gesellschaft (Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, usw.) ist eine Macht verbunden, die bestrebt ist, sich zu erhalten und sich auszubauen. Das tut sie, indem - wie schon beschrieben - die Besseren frühzeitig ausgeschaltet werden und indem sich immer mehr mit nutzlosem Zeug befasst, getrickst und getäuscht wird.

Dabei erfolgt eine Verteilung der Macht zum Sinnlosen, Nutzlosen und Minderwertigen hin, wo die Blabbler, Angeber, Täuscher und die Verbreiter von Irrtümer sich zuhause fühlen und herrschen. Wir erleben das in der BRD seit Jahrzehnten. Wir stecken mittendrin.

Dabei wird eine Gesellschaft immer weniger funktions- oder lebensfähig! Und es täuscht die Kurzsichtigen und wenig Wissenden über diese Tatsache hinweg, wenn die Wirtschaft "brummt", also z.B. die Auftragslage gut ist, viel exportiert und produziert wird. Dass auch mit vollem Magen krepiert werden kann, daran denken die Minderwertigen nicht und genießen den Augenblick in Selbstverherrlichung (wir haben "einen Eimer Marmelade an die Front gebracht", wir haben es geschafft ..., usw.).

Dies ist nichts Neues. Dies hat sich in der Geschichte des Menschen schon vielmals wiederholt und letztlich zum Nieder- und Untergang geführt.

2013: Ursprünglicher Titel "Bla-Bla in der Wissenschaft" 

11.12.2017 neu eröffnet unter dem Titel "Auslese der Minderwertigen in der BRD"
09.02.2018 geändert in den Titel "Minderwertigenförderung in der BRD", nachher "Förderung der Minderwertigen"


  •  Im Moment bereite ich den weiteren Inhalt für dieses Kapitel vor. Um Sie auf gewohntem Niveau informieren zu können, werde ich noch ein wenig Zeit benötigen. Bitte schauen Sie daher bei einem späteren Besuch noch einmal auf dieser Seite vorbei. Vielen Dank für Ihr Interesse!

         Ihr Dietmar West




















































*) Es sind Gründe und Begründungen, die sich bei genauer Betrachtung meistens als das Gegenteil herausstellen. Im Einzelnen heisst das zum Beispiel, dass etwas nicht aus dem vorgegebenen Grund gemacht wird, sondern einem anderen, der nicht genannt wird. Es handelt sich dann entweder um eine Lüge (Verschleierung durch bewusste Angabe eines falschen Grundes) oder um eine Verdrängung (bei unbewusster Angabe eines falschen Grundes.)


































**) Dein Staat vergewaltigt dich!























***) Missbrauch der Macht und Gewalt des Staates - Spott und Hohn.

















*) Fernsehsendungen von geisteskranken Menschen für Geisteskranke sind alltäglich












*) Der Mensch der "nicht mehr durchblickt", ist offensichtlich von den Herrschenden gewünscht.





*) Förderung des Minderwertigen, die eine Gesellschaft zugrunde richten.





*) alternativlos











*) Die Herrschenden sprechen von "mehr Gerechtigkeit", wobei das Gegenteil der Fall ist.







**) Das Versprochene klingt immer gut - was danach heraus kommt ist weniger gut.








































































*) Schwachsinnige und absurde Geschehen und ihre
Begründungen
werden gesellschaftsfähig - das Volk gewöhnt sich daran.














****) Merkels Demokratie und Diplomatie der Einmischung mit fatalen Ergebnissen

















²) Der Tagesjournalismus und die Tagesjournalisten, die immer angepasst im Sinne der jeweils Herrschenden schreiben, berichten und begründen.




































***) Mitschleppen und Fördern der Blabbler

























































































****) Definition des gebildeten Menschen ??:

Er weiß wovon er spricht, das heisst, er benutzt Wörter deren Bedeutung er kennt und versteht.

Er äußert nur Zusammenhänge, von denen er weiß, dass sie stimmen.

Und:

Bildung setzt Verständnis vom Grundsätzlichen und dem Zusammenhang von Erscheinungen und deren Auswirkungen voraus und erschöpft sich keinesfalls in oberflächlichem merkelschem und schulzschem Geblabbel.



































*) Die Politiker haben aus de dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk unrechte Staatssender gemacht.






















 

Besucherzähler:

896116

  

  

    01.08.2019    888.900

    01.07.2019:   886.936

    01.06.2019:   885.360

     01.05.2019:  883.993

     01.04.2019   882.693

     01.03.2019   872.928

     01.02.2019:  860.913

     01.01.2019:  858.098

     02.11.2018:  853.087

     01.10.2018;  843.834