Die Wissenschaft verbreitet viele Irrtümer

 

Etablierte Wissenschaftler verbreiten viele Irrtümer, mit denen sie in Sendungen und "wissenschaftlichen" Zeitschriften herumgereicht werden! So ergibt sich dann unter anderem ein "Mischmasch von Irrtum und Gewalt" (Goethe), das uns beherrscht und der Wahrheit wenig Platz lässt. Also, nicht ohne Grund und Anlass schrieb Goethe Folgendes:


           

Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.

            


Johann Wolfgang von Goethe



Seitdem dies vor rund 200 Jahren von Goethe (1749-1832) geschrieben wurde, hat sich grundsätzlich nichts geändert. Im Gegensatz ist durch die breiten Publikationsmöglichkeiten auch die Verbreitung von Irrtümer, Falschaussagen, Falschdarstellungen und nichtssagendem Zeug (Bla-Bla) gestiegen. (Dank dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump spricht man heute  - 05.02.2018 - hiervon im Bereich der Politik von Fake News).

Das ist nicht aus der Luft gegriffen, denn die Verbreitung von Irrtümer hat eine ganz praktische und vitale Seite: Wie damals, zu Goethes Zeiten, leben auch heute Menschen in allen Bereichen der Gesellschaft davon, indem sie Irrtümer*) verbreiten und durchsetzen.

Die wenigen Menschen die nicht Irrtümer, sondern mehr oder weniger Wahrheit verbreiten, werden nicht beachtet, die heute herrschenden Wissenschaftler lassen dies durch ihre "nicht geschriebenen Gesetze" nicht zu. Sie agieren immer noch nach der Art der "grauen Eminenz", zu der leider neue Farbanstriche wie mehr Ignoranz, Respektlosigkeit, usw. hinzugekommen sind.


Die gesamte "Elite**) der offiziellen und herrschenden Wissenschaftler" ist heute ein Haufen voller Neider, der den wahren Leistungen gegenüber nur eines kennt: IGNORANZ, wodurch die Neider Menschenverachtung und die Verachtung der Leistung anderer Menschen praktizieren. (2016/2017)


Von der "Würde des Menschen" sprechen diese nicht; die Verbreitung solcher Irrtümer überlassen sie der anderen Clique, nämlich den herrschenden Politikern.


Lesen Sie dazu auch: Psychologie der Verbrecher in der Wissenschaft: www.west-dietmar.de/284901.html


  • Im Moment bereite ich den weiteren Inhalt für dieses Kapitel vor. Um Sie auf gewohntem Niveau informieren zu können, werde ich noch ein wenig Zeit benötigen. Bitte schauen Sie daher bei einem späteren Besuch noch einmal auf dieser Seite vorbei. Vielen Dank für Ihr Interesse!

          Ihr Dietmar West


























*) Wie z.B. "wir brauchen Wirtschaftswachstum", ohne zu differenzieren oder aufzuzeigen, was gebraucht wird, weil es nützlich ist.




**) Die Elite der herrschenden Wissenschaftler in der BRD











 

 

 

Besucherzähler:

886184

 

     01.06.2019   885.360

     01.05.2019:  883.993

     01.04.2019   882.693

     01.03.2019   872.928

     01.02.2019:  860.913

     01.01.2019:  858.098

     02.11.2018:  853.087

     01.10.2018;  843.834